Menu Close

Momentaufnahme 216

Sonnenstrahlen durch grüne Blätter
Grüne Baumblätter
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Das Wetter und meine Laune haben wenig miteinander zu tun. Ich trage meinen Nebel und Sonnenschein in meinem Inneren. (Blaise Pascal)

Momentaufnahme 215

Vier große Schnecken
Schnecken
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobient) Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst. (Konfuzius)

Momentaufnahme 214

Ein Storchennest in Platkow
Ein Storchennest in Platkow
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Der Sommer macht den Menschen zum Träumer. (Paul Keller)

Momentaufnahme 213

Ein Wanderer in Paznauntal
Ein Wanderer in Paznauntal
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Die weitesten Reisen unternimmt man mit dem Kopf. (Joseph Conrad)

Momentaufnahme 211

Ein Star auf dem Baumstamm füttert seinen Küken
Ein Star mit Nachwuchs
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Nutze die Talente die Du hast! Die Wälder wären still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen. (Henry van Dyke)

Momentaufnahme 210

Fuß auf Nadeln
Fuß
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Lachen, Weinen, Lust und Schmerz sind Geschwisterkinder. (Johann Wolfgang von Goethe)

Momentaufnahme 209

Taubnessel
Taubnessel
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Blüh auf, gefrorner Christ, der Mai steht vor der Tür!

Du bleibst ewig tot, blühst du nicht jetzt und hier. (Angelus Silesius)

Momentaufnahme 208

Japanische Kirschblüten
Japanische Kirschblüten
Foto: Irina Tsicher

Berlin (kobinet) Wir leben nur für den Augenblick, in dem wir die Pracht der Kirschblüten bewundern. (Aus Japan)

Momentaufnahme 207

Gänseblümchen in der Kinderhand
Gänseblümchen (Bellis perennis)
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Nichts Größeres kann ein Mensch schenken, als sein ganzes Vertrauen. Keine Gabe erhöht so sehr den Geber und Empfänger. (Henry David Thoreau)

Momentaufnahme 206

Vogelschwarm
Vogelschwarm
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Es kommt niemals ein Pilger nach Hause, ohne ein Vorurteil weniger und eine neue Idee mehr zu haben. (Thomas Morus)

Momentaufnahme 205

Viele Hüte auf dem Kopf
Die Hüte
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Vor der Einseitigkeit des eigenen Individuums beständig auf der Hut sein, das ist die ewige Jugend. (Ernst von Feuchtersleben)

Momentaufnahme 204

Flatowturm im Park Babelsberg
Flatowturm im Park Babelsberg
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Die Zeit ordent viele Dinge. (Pierre Corneille)

Momentaufnahme 203

Kunstauge liegt in der Ausbuchtung der Schleuder
Auge in der Schleuder
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Wertlos erscheint, was offen vor Augen liegt. (Seneca)

Momentaufnahme 202

Barfuß im Schnee
Barfuß im Schnee
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Wer alle Sorgen dieser Welt vergessen will, braucht nur Schuhe zu tragen, die eine Nummer zu klein sind. (MarkTwain)

Momentaufnahme 201

Drei verschneite Bänke mit Blick auf Wald
Märkische Schweiz
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) In der vollkommenen Stille hört man die ganze Welt. (Kurt Tucholsky)

Momentaufnahme 200

Ein Vogel in gefesselten Händen
Ein Vogel
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Nutze die Talente die Du hast! Die Wälder wären still, wenn nur die begabten Vogel sängen. (Henry van Dyke)

Momentaufnahme 199

Ein Mensch im verschneiten Wald
Märkische Schweiz
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Komm, lass uns gehen

Schnee schauen, Sake trinken

Taumeln wie Flocken (Bashô)

Momentaufnahme 198

Zwei Kanufahrer auf Jungfernsee
Zwei Kanufahrer auf Jungfernsee
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Wissen wäre fatal. Die Ungewißheit ist es, die uns reizt. Ein Nebel macht die Dinge wunderschön. (Oscar Wilde)

Momentaufnahme 197

Alter teilweise kaputter Steg führt zum See
Alter Steg
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Was mich mit einem Ort verbindet, ist nicht der Sommer, sondern der Winter, und mit den Menschen die Trauer der Liebe. (Ion Dragoumis)

Poster der Woche: Vorurteil & Wirklichkeit

Poster der Woche: So oder So?
Poster: So oder So?
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Das Bild besteht aus zweimal demselben Foto nebeneinander. Es ist eine Aufnahme einer mittelalten, rundlichen Frau mit Rollstuhl, die freundlich lächelt und die Betrachter direkt anblickt. Sie hat dunkle Locken mit ein paar weißen Strähnen, ist sommerlich gekleidet. Ihr blauer Schal bewegt sich leicht im Wind. Im Hintergrund befindet sich ein gepflasterter Hinterhof mit einem vorwiegend blauen Graffiti einer Flusslandschaft auf den Betonwänden. Man kann einen breiten Fluss, wahrscheinlich die Weser, einen Lastkahn auf dem Wasser, links Weserstrand und rechts Gebäude am Ufer erkennen.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 53. und letztes Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 196

Ein Mensch im Gras mit einer Lampe
Im Gras
Foto:

Berlin (kobinet) Wie groß die Finsternis auch sei, wir sind immer dem Licht nahe. (Franz von Sales)

Poster der Woche: ernst zu nehmen

Poster der Woche: ernst zu nehmen
Poster: ernst zu nehmen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Portrait einer jungen Afro-deutschen Frau, die über die Schulter in die Kamera schaut, von schräg hinten aufgenommen. Ihr Text: ‚Ich bin kein Latte Macchiatto und kein Schoko-Keks‘.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 52. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 195

Verschneite Baumkronen
Verschneite Baumkronen
Foto: Irina Tischr

Berlin (kobinet) In der vollkommenen Stille hört man die ganze Welt. (Kurt Tucholsky)

Poster der Woche: Homophobie

Poster: Transgender
Poster: Transgender
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Eine Gruppe von Teenagern und ein paar Erwachsenen steht auf einem Schulhof in kleinen Grüppchen zusammen. Mehrere lächeln im Gespräch miteinander. Einzelne halten sich Schilder mit Smileys mit lachenden oder neutralen Gesichtsausdrücken vors Gesicht. Damit halten sie ihr eigenes Gesicht verborgen. Links von der Gruppe steht in weißer Schrift: „Noch immer haben viele Lesben, Schwule und Transgender Angst vor Nachteilen, wenn sie ihre Lebensform in der Schule oder am Arbeitsplatz nicht verborgen halten.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 51. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 194

Eine Hand ragt aus dem Schlitz eines Briefkastens heraus und hält eine gelbe Rose
Gelbe Rose
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Die Hoffnung hilft uns leben. (Johann Wolfgang von Goethe)

Poster der Woche: Die Kälte

Poster der Woche: Kälte
Poster: Kälte
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Ein junger, schwarzer Mann geht nach rechts aus dem Bild heraus. Er blickt traurig in die Kamera und zeigt in Richtung der Betrachtenden. Im Hintergrund ein breiter Fußweg im städtischen Bereich. Die Atmosphäre des Bildes ist kalt, bläulich.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 50. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Poster der Woche: Rollstuhl-Plätze im Durchgang sind nicht fair

Poster: Rollstuhlplätze im Durchgang sind nicht fair!
Poster zu Rollstuhlplätzen im Durchgang
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Collage aus 3 maßstabgetreuen Bauzeichnungen von Rollstuhlplätzen in Veranstaltungsräumen mit fester Bestuhlung. Dazwischen eine größere Frontalaufnahme einer E-Rollstuhlfahrerin in lilafarbenem Kleid mit farblich passendem Schal im Zentrum des Posters. Sie blickt skeptisch in die Kamera.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 49. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 192

Teelicht und ein Tannenbaumzweig auf dem Tisch, der mit Raureif teilweise bedeckt ist
Raureif
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Alle Dunkelheit der Welt reicht nicht, um das LIcht einer einzigen, kleinen Kerze auszulöschen. (Aus China)

Poster der Woche: Ich bin kein Schimpfwort

Poster der Woche: Ich bin kein Schimpfwort
Poster: Ich bin kein Schimpfwort
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Eine afro-deutsche Rollstuhlfahrerin mit brauner Lederjacke, leuchtend rotem Schal und rot-schwarzem Pullover blickt mit verärgertem Gesichtsausdruck in die Kamera. Im Hintergrund sieht man 6 rote Pfosten, die zur Regelung des Verkehrs dienen.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 48. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 191

Ein Wanderer auf dem schmalen Pfad in den Bergen
Ein Wanderer in Alpen
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Das Leben ist ein ewiger Abschied. Wer aber von seinen Erinnerungen genießen kann, lebt zweimal. (Marcus Valerius Martial)

Momentaufnahme 188

Glückspilz
Glückspilz
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Zwei große Ärzte, Sommer und Winter –

zwei große Gifte, Herbst und Frühling. (Jean Paul)

Poster der Woche: Depressionen und andere nicht sichtbare Einschränkungen

Poster zum Thema Depressionen
Poster zu Depressionen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Foto eines schönen Gartens, das jedoch vergraut und abgedunkelt ist, vor allem von den Seiten her, was einen leichten Tunnelblick erzeugt. Unten rechts ist in einem kleinen Kästchen zu sehen, wie der Garten eigentlich aussah, farbenprächtig mitten im Sommer und im Sonnenschein.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 44. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 187

Eine große Walnuss in der Hand
Walnuss
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Auch die hohlste Nuss will noch geknackt sein. (Friedrich Nietzsche)

Poster der Woche: Über Gewalt schweigen

Poster: über Gewalt schweigen
Poster: über Gewalt schweigen
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Jemand knetet voller Anspannung seine Hände. Auf dem Bild zu sehen sind nur die Hände mit etwas Unterarmen und einem Knie in Jeanshose und der verschwommene Hintergrund. Der Hintergrund ist in düsterer Stimmung gehalten. Ein dunkler Schotterweg führt zwischen bräunlich-grünen Grasnarben hindurch. Er läuft auf eine Wand zu, beziehungsweise auf zwei Wände, die sich treffen und ein Weitergehen verhindern würden.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 43. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

Momentaufnahme 186

Blick auf Mosel  beim Sonnenuntergang
Blick auf Mosel
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Die Hoffnung durch einen Stern ausdrücken, die Sehnsucht der Seele durch einen strahlenden Sonnenuntergang. (Vincent van Gogh)

Poster der Woche: rund bunt schön

Poster der Woche: rund bunt schön
Poster der Woche: rund bunt schön
Foto: Kassandra Ruhm

Bremen (kobinet) „Zwei schöne, rundliche, etwas ältere Frauen machen ausgelassen zusammen Blödsinn und lachen glücklich.“ So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 42. Poster der Woche aus ihrer Reihe „bunt ist schöner“ – eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.